Showing the single result

Fenestraria Pflanzen zum Verkauf – Ungewöhnliche und Seltene Lebende Steine

Fenestraria ist eine sukkulente Gattung, die oft als „Babyzehen“ bezeichnet wird, da ihre Blätter kleinen Zehen ähneln, die aus dem Boden ragen.Heimisch in den südlichen Regionen Afrikas, insbesondere in Namibia und Südafrika. Typischerweise handelt es sich um niedrig wachsende Pflanzen, die Klumpen bilden. Die Pflanzen produzieren zarte, gänseblümchenähnliche Blüten, die meist gelb oder weiß sind. Zur Gattung Fenestraria gehörende Arten sind Fenestraria rhopalophylla und Fenestraria rhopalophylla subsp. aurantiaca (Fenestraria aurantiaca).

Fenestraria Pflege und Vermehrung

Bevorzugen volle bis teilweise Sonneneinstrahlung, können aber auch etwas Schatten vertragen. Benötigen gut durchlässigen Boden. Eine Mischung aus Blumenerde und Sand oder Perlite wird oft empfohlen. Ein südlich ausgerichtetes Fensterbrett oder ein Gewächshaus mit gefiltertem Licht ist ein guter Standort. Wie andere Sukkulenten sind Fenestraria resistent gegenüber Trockenheit, schätzen aber gelegentliches Gießen. Gießen Sie, wenn der Boden vollständig trocken ist. Im Winter sollte das Gießen deutlich reduziert werden, um die natürliche trockene Jahreszeit ihres Lebensraums nachzuahmen.

Das Umtopfen kann alle 2-3 Jahre oder bei erkennbarer Wurzelbildung im Topf erfolgen. Der frühe Frühling ist eine ideale Zeit für das Umtopfen. Verwenden Sie einen Topf mit guter Drainage und einer speziell für Sukkulenten geeigneten Erde. Vermeiden Sie das Gießen in der ersten Woche nach dem Umtopfen, um das Risiko von Wurzelfäule zu minimieren. Wir haben einen speziellen Lithops & Mesembs Erde zusammengestellt. Vermeiden Sie das Gießen in der ersten Woche nach dem Umtopfen, um das Risiko von Wurzelfäule zu minimieren.

Fenestraria können durch Teilung oder aus Samen vermehrt werden. Bei der Teilung Klumpen während des Umtopfens vorsichtig trennen und in getrennten Töpfen pflanzen. Samen können in gut durchlässigem Boden ausgesät und leicht mit Erde oder Sand bedeckt werden. Halten Sie eine warme Temperatur von etwa 20-25°C für die Samenkeimung aufrecht. Ein transparenter Deckel oder Frischhaltefolie kann helfen, die Feuchtigkeit zu halten. Samen benötigen in der Regel 2-4 Wochen zur Keimung. Sobald die Sämlinge groß genug sind, können sie in einzelne Töpfe umgepflanzt werden.

Zusätzliche Tipps: Fenestraria sind anfällig für gängige Sukkulentenschädlinge wie Wollläuse und Blattläuse. Regelmäßige Kontrollen und geeignete Behandlungen sind ratsam. Zu viel Gießen ist die häufigste Ursache für Probleme und führt zu Wurzelfäule. Achten Sie auf eine gute Drainage und überwachen Sie den Wasserstand sorgfältig.

Jede Fenestraria Pflanze ist sorgfältig in Papier eingewickelt und wird mit einem Etikett und einer allgemeinen Wachstumsanleitung geliefert. Weitere Informationen und Hilfe finden Sie auf unserer FAQ und Hilfe Seite.

4,95