Zeigt alle 6 Ergebnisse

Sinningia – Caudex Sukkulenten verwandt mit Usambaraveilchen

Sinningien gehören zur Familie der Gesneriaden (Gesneriaceae). Sie sind auch als Gloxinia bekannt. Sie sind tropische Arten und die meisten stammen aus Brasilien. Sie sind wunderschöne kaudexbildende Pflanzen mit Blüten in verschiedenen Farben und Formen. Sinningia leucotricha (syn. Rechsteineria leucotricha, Sinningia canescens, Gesneria canescens) ist eine beliebte Sinningia mit wunderschönen silbrigen Blättern. Der Caudex dieser Sinningia kann einen Durchmesser von etwa 25 cm erreichen. Eine sehr interessante Sukkulente und auch als Zimmerpflanze geeignet.

Sinningia Pflege – Wie züchte und pflege ich Sinningia Pflanzen?

Wie oben erwähnt, sind Sinningien tropische Pflanzen. Sie brauchen Temperaturen zwischen 18-25 C für ein gutes Wachstum. Wir halten im Winter Mindesttemperaturen von 8-10 ° C ein. Die Pflanze wird ihre Blätter fallen lassen und im Frühjahr, wenn die Temperaturen steigen, neue Blätter aus dem Caudex sprießen.

Achten Sie darauf, Ihre Sinningia Pflanzen im Gewächshaus im Winter trocken zu halten. Wenn Sie Ihre Sinningias im Winter warm halten, behalten sie ihre Blätter und brauchen Wasser. Wenn Sie möchten, dass Ihre Sinningia blüht, ist es entscheidend, die Pflanze in einen Winterschlafzustand zu versetzen. Lassen Sie den Caudex (Knolle) einige Monate ruhen, indem Sie die Wassergaben und Temperaturen langsam reduzieren. Sie können Ihre Beleuchtung reduzieren, wenn die Sinningia Knollen ruhen.

Nach der Ruhephase bekommt Ihre Sinningia neue Blätter und ältere Pflanzen können wieder blühen. Normalerweise gießen wir unsere Sinningias wöchentlich. Wir fügen dem Wasser monatlich etwas Sukkulentendünger hinzu. Beleuchtung langsam erhöhen. Sinningias mögen gutes, aber indirektes Licht. Vorsicht bei direkter Sonne.

Sinningia Vermehrung

Sinningien können aus Samen und Stecklingen vermehrt werden. Wir keimen unsere Sinningia Samen das ganze Jahr über unter künstlicher LED Beleuchtung bei 24 ° C. Wir verwenden 6 cm tiefe Saatschalen, die mit feiner Kokoserde gefüllt sind. Wir mischen etwas 1-2 mm Kies hinzu, um die Entwässerung zu verbessern. Wir lassen das Tablett Wasser von unten aufsaugen, bis alles feucht, aber nicht klatschnass ist. Die Samen sind sehr klein und sollten nicht mit Erde oder Kies bedeckt werden. Sie können die über die feuchte Erde verteilen und die Saatschale dann mit einem transparenten Deckel abdecken.

Die Keimung erfolgt normalerweise in 2-4 Wochen, kann aber manchmal bis zu mehreren Monaten dauern, abhängig von der Samenqualität. Sinningia Sämlinge sind winzig und empfindlich gegenüber Umweltveränderungen. Halten Sie die Saatschale immer feucht und entfernen Sie den Deckel zweimal täglich (1-2 Minuten) zur Belüftung. Dies hilft, Pilzwachstum zu verhindern.

Wenn die Sinningia Setzlinge größer werden, können Sie länger und öfter lüften. Sie können die Wassergaben reduzieren und beginnen, die Pflanzen von oben statt von unten zu gießen.

Knollen & Caudexpflanzen

Sinningia leucotricha – Knollen

4,95
4,95
4,95
4,95